oski

Schrecklich - Oski ist weg #3406

Oski ist weg

Es ist unglaublich, schrecklich, furchtbar, unvorstellbar... Oski ist weg. Heute morgen um 10.00 Uhr ist er einfach verschwunden. Alles, was uns geblieben ist sind die Hunde, die Fotoausrüstung, die Laptops, das Saxophon und zwei Taschen. Nun ist Eile geboten, wir müssen einen Unterschlupf suchen. Und finden ihn zum Glück schnell in Form eines Gästehauses. Tiere sind erlaubt, so ziehen wir ein. Dies an Tag 3406 OZR (Oskomanische Zeit Rechnung).   

                   

                                            

Was haben wir nicht schon alles zusammen erlebt

Das erste einschneidende Erlebnis hatten wir schon an Tag 54 OZR. Auf einem idyllischen Parkplatz an einem belebten Park haben wir abgestellt, gleich an der Autorennstrecke Monza. Nur schnell den Geldbeutel und die Videokamera geschnappt und ab auf die Strecke. Etwa 2 Stunden haben wir dort verbracht, es waren sogar einige Testfahrten, die Markus gefilmt hat. Beim Zurückkommen allerdings wurde ich stutzig...wieso ist denn die Tür nicht recht zu? Die Antwort folgte auf Fuss: Es wurde inzwischen eingebrochen. Fotoausrüstung, Notebook weg, alle Kleider aus den Schränken gerissen. Natürlich haben wir Anzeige erstattet, gebracht hat es allerdings nichts.

        

Weitere Malheure folgen...

Nach dem Einbruch sind wir in die Schweiz gefahren, haben uns in Lugano auf den Campingplatz gehauen und unsere Wunden geleckt. Nach einer Woche kam die Frage auf, ob das jetzt schon das Ende ist von OskiOnTour. Die Antwort konnte nur folgen, wenn wir wieder rausfahren. Gesagt, getan... Nach ein paar mulmigen Tagen haben wir uns wieder sicher gefühlt. Tag 127 OZR brachte uns eine Matschtreppe ein. An einem sehr heissen Tag beim Abbiegen übersieht Markus einen bepflanzten Begrenzungstopf. Er biegt zu eng ab und Oski´s Einstiegsstufe wird nach oben gedrückt. Stufe irreparabel und ein paar Lüftungsrohre gefleddert. Der Campingland in Günzburg macht alles wieder heile.

       

...auch technischer Art

Auf einem Lidl-Parkplatz können wir nach dem Einkaufen nicht mehr wegfahren. Die Kupplung lässt sich nicht keinen Milimeter bewegen. Dies 2218 OZR in Deutschland. Wir werden abgeschleppt in die Garage und kriegen eine neue Kupplung. Und ein gutes Jahr später, 2647 OZR, schaffen wir es in der Schweiz grade noch auf unseren Platz bevor der Diesel nur so rinnt. Auch diesmal muss Oski abgeschleppt werden, jetzt gibt es einen neuen Dieselfilter. Ein riesiges Dankeschön an die Mobiliar-Versicherung, die immer schnell und zuverlässig Hilfe schickt. Egal, wo wir grade stehen, wir fühlen uns im Ernstfall sehr gut aufgehoben.

         

Aber natürlich auch positive Änderungen

Die erste Beschriftung hat nach einem Jahr schon gelitten. So haben wir 2457 OZR eine neue machen lassen. Diesmal sehr professionell und sie sieht bis heute aus wie neu. Markus hat einen Clip dazu gemacht, der folgt unten. Und nach Markus´ Rückenoperation haben wir uns 2764 OZR eine komfortable neue Matratze von Dami geleistet. Die war zwar nicht billig, aber erstens ist sie super und zweitens haben wir sogar 2 Gelkissen dazu gekriegt und die sind der absolute Hammer. Würden wir nie mehr hergeben. Und eben erst, 3403 OZR konnten wir Oski´s 100. Geburtstag feiern. 100´000 km unfallfreie Fahrt. Danke Oski, danke Markus! Vielleicht 10% sind mein Verdienst.
Clip

Tierische Höhen und Tiefen

Als Wächter, als Freund und Begleiter haben wir 226 OZR unseren Bondage an Bord geholt. Den Namen hat er sich selber gegeben, weil er sich so schön in seine Leine verheddern konnte. In Frankreich haben wir ihn 2 jährig aus einem Tierheim geholt. Leider ist er bei einem "Abhauer" vor ein Auto gelaufen und 671 OZR im Tierspital gestorben. Nur ein gutes Jahr durften wir mit ihm verbringen. Aus einem Tierheim in Italien haben wir 681 OZR Kira geholt. Eine kleine Handvoll Hund, in die wir uns auf den ersten Blick verliebt haben. Ebenfalls aus einem Tierheim in Bielefeld kam 2200 OZR Wusel dazu. Überhaupt nicht der Hund, den wir uns vorgestellt hatten, aber er hat sich prächtig entwickelt.

            

Alles wird gut

In unserem Gästehaus fühlen wir uns gar nicht wohl. Alles ist so schmuddelig, wir kochen nicht mal. Kalt essen reicht völlig. Aber dann kommt der erlösende Anruf von Ingenhaag: Oski ist fertig, wir können ihn abholen. Das Dach ist provisorisch abgedichtet, mindestens 1 Woche wollen wir nicht warten, bis die neue Dachleiste da wäre. Schnell holt Markus ihn ab und ich packe alles zusammen. 3409 OZR sind wir wieder vereint, überglücklich, zu Hause sein zu dürfen. Alle, die das lesen, bucht NIEMALS das "gemütliche Gästehaus mit kleiner Terrasse" in Stukenbrock. Und die das nicht lesen...selber schuld...

   

   

Allzeit gute Fahrt!!!

#oski #oskiistweg #schrecklich #oskiontour #werkstatt #ingenhaag #stukenbrock #ingenhaagstukenbrock #lebenimwohnmobil #zuhause #OZR #oskomanischezeitrechnung #erleben #abenteuer #dach #dachundicht #geflickt #pannen

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.