Ems » OskiOnTour Photography
Blatt im Herbst

Ems

Die Sickerquelle der Ems

Nun wollen wir einem „ganzen“ Fluss folgen, wir wählen die Ems. Also fahren wir nordwärts durch das Edertal, treffen auf Ausläufer des Teutoburger Waldes und landen in Hövelhof. Von hier wandern wir an die Emsquelle, schön dem Wanderweg nach sind wir nach 3 Stunden dort. Es ist eine Sickerquelle, interessant anzusehen wie das Wasser aus der Erde quillt. Aus kleinen Pfützchen wird ein matschiges, saures Rinnsal, aus dem hier in Schloss Holte Stukenbrock die Ems geboren wird. Den Rückweg schaffen wir in 1 Stunde, schön im Wald dem Radweg entlang.

Von Rheda-Wiedenbrück nach Emden

Rheda-Wiedenbrück, Warendorf (Riegelbauten, altes Fachwerk, roter Backstein, witzig ist der mindestens eine regentraufenbreite Abstand zwischen den Häusern), Telgte, Saerbeck, Rheine, Emsbüren (hier liegt der Stellplatz direkt am Emswehr). Geeste am Dortmund-Ems-Kanal folgt, das Auffangbecken hier dient als Surfersee. Meppen, Haren, Westoverledingen, Emden.

Etwas Wehmut

Hier ist Ende…ein bisschen wehmütig schauen wir „unserer“ Ems nach, wie sie im Dollart verschwindet, der sie in die Nordsee geleitet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + dreizehn =

Kostenlose Email Updates
Wir respektieren Ihre Privatspähre