Geisterstrecke Transrapid

transrapid

Der Transrapid zwischen Lathen und Dörpen

Zwischen Lathen und Dörpen im Emsland steht das Trassee des 2011 stillgelegten Transrapid. Von 1980 bis 1987 wurde hier eine Test- und Versuchsstrecke für die Magnetschwebebahn gebaut.

Die Gesamtlänge der Anlage beträgt 31.8 km und es wurde eine maximale Geschwindigkeit von über 400 km/h erreicht. Bereits 3 Jahre nach Baubeginn fanden die ersten Testfahrten statt, ab 1988 war der Transrapid im Dauerbetrieb.

Ab 1983 wurden auch schon Fahrten für Besucher angeboten. Im Laufe der Jahre befuhren 3 jeweils weiterentwickelte Bahnmodelle die Strecke und liessen 572’804 Besucher begeistert mitfahren. 

Ein schwarzer Tag

Der 22. September 2006 bereitete dem ein jähes Ende: Ein Unfall mit 23 Todesopfern und 11 teils schwer Verletzten war die wohl letzte Fahrt mit Besuchern. Zwar wurden die Testfahrten weitergeführt, doch nicht mehr mit Passagieren. 

Irgendwie ein unheimlicher Ort

Noch heute ist die Strecke gewartet, obwohl seit 10 Jahren keine Bahn mehr gefahren ist. Dies macht den Ort irgendwie unheimlich.

Gefällt Dir auch

Scroll to Top