architektur fotografie

Italien

Erst mal geht es südwärts. Der adriatischen Küste entlang. Brindisi, Lecce, Santa Maria di Leuca. Hier treffen sich das adriatische und das ionische Meer. Die ionische Küste wieder nordwärts bis Gallipoli, wo wir eine Woche Campingplatz einschalten.

So tief im Süden trauen wir uns nicht frei zu stehen. Da die Stellplätze ziemlich dünn gesät sind, zu dieser Jahreszeit auch oft geschlossen, wollen wir zügig nordwärts fahren. So geht es einmal mehr nach Matera, wunderschön im Parco della Murgia gelegen. Endlose Mandel- , Reben- und Olivenhaine beherrschen das Landschaftsbild, es ist wunderschön.

Foggia, Termoli, dann nehmen wir die strada adriatica, Ancona, Venedig, Udine. Ein unschöner Zwischenfall auf einer Raststätte gibt uns den Rest von Italien und so fahren wir subito nach Österreich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + 17 =