Safariland Stukenbrock – Besuch mit Folgen

Safariland Stukenbrock

Besuch im Safariland Stukenbrock

Schon mal hier, besuchen wir eine letztjährige Circuskollegin, die jetzt im Safariland Stukenbrock arbeitet. Der Park ist eine Mischung aus Safari und Freizeitpark, noch geschlossen, aber wir dürfen rein und sie führt uns rum. Schön hier…

Ein Job im Safariland

Markus macht natürlich Fotos. Die schickt er Abends zum Safariland. Der Chef ist begeistert. Diesen Fotograf will er haben. So kommt es, dass wir uns ein paar Tage später in seinem Büro wiederfinden. Fritz Wurms, der Chef, bietet Markus eine Stelle an. Da keine Fotografenstelle vorgesehen ist, kriegt er nebenbei einen Minijob. Morgens eine Stunde den Lieferanteneingang „bewachen“ und Mittags zwei Stunden Ablösung bei den Fahrgeschäften. Aber hauptsächlich soll er Fotografieren!

Marrakesch

Mir bietet er einen Job in einem Verkaufsstand an, „Marrakesch“, Souveniers, Getränke, Eis und Kaffee.
Zu Überlegen gibt es da nicht viel, wir nehmen an und schon geht es los. Pressetermine für Markus, Fotos, Fotos, Fotos…er ist in seinem Element!

Gefällt Dir auch

Scroll to Top